Der Sportküstenschifferschein

tl_files/scheine/sks.gif

Er ist der staatliche Führerschein für die küstennahen Gewässer aller Länder innerhalb der 12 sm-Zone (ehem. BR-Schein). Er schließt die Lücke zwischen dem Geltungsbereich des Sportbootführerscheins- See (SbF-See)und dem Sportseeschifferschein (SSS). Voraussetzung zum Erwerb ist der Besitz des SbF-See und ein Erfahrungsnachweis von mind. 300 sm.

Im Lehr- und Prüfungsstoff für den Sportküstenschifferschein sind die Lerninhalte in Rechtskunde, Wetterkunde, Navigation und Seemannschaft weiterführend.

Jeder verantwortungsbewusste Yachtsegler, ob Motor oder unter Segel, sollte im Sinne der sicheren Führung eines Fahrzeugs diesen Schein besitzen. Die Prüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil, die in einem zeitlichen Zusammenhang von 24 Monaten abgelegt sein müssen.

Ganztags-Intensiv-Kurs
Beginn: nach Absprache
Zeiten: jeweils 10.00 – 13.00 Uhr
Theorie: mögl. 10x2 Std. 390.00 € + Ausbildungsmaterial
Prüfungsgebühr: zuzüglich
Praxiserfahrung: der Besitz des SbF-See und ein Erfahrungsnachweis von mind. 300 sm auf einer Segelyacht sind notwen- dig (siehe Ausbildungstörns)
Laufzeit: die ganze Saison

Edgar Thomalla - Sägemühlenstr. 6 26789 Leer - Tel.: 0491 / 97113782 Mobil: 0171 / 5479960
Impressum|| Datenschutz